Schloss Schwerin

 
Auf einer Insel inmitten des großen Schweriner Sees verzaubert das vieltürmige Schloss Schwerin.
Es zählt zu den bedeutendsten Architekturschöpfungen des romantischen Historismus in Europa. Malerisch eingebettet in den Burggarten zeigt sich der herrschaftliche Prunkbau aus dem 19. Jahrhundert von lokalen Traditionen und den französischen Schlössern an der Loire inspiriert.
Heute ist das Schloss Sitz des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern und des Schlossmuseums.
Beim Besuch des Schlosses beeindrucken nicht nur der verschwenderisch reich ausgestattete Thronsaal, sondern auch die Wohn- und Gesellschaftsräume des Großherzogs in der Bel- und Festetage. Speise-, Tee- und Blumenzimmer bieten das erlesene Ambiente für ausgewählte Kunstwerke vom 17. bis zum 19. Jahrhundert: Seltene Möbel aus der Zeit des Historismus, Skulpturen und Gemälde und kostbare Porzellane − schwerpunktmäßig aus den Manufakturen Meissen und Berlin.
Die Ahnengalerie führt die lange Herrschaftstradition der mecklenburgischen Fürstendynastie anhand der Porträts aller Herzöge vom 14. bis zum 18. Jahrhundert vor Augen.
Eine umfangreiche Kollektion herzoglicher Jagd- und Prunkwaffen wird in der ehemaligen Waffenhalle präsentiert.
Quelle:Staatliches Museum Schwerin
Bildquelle: Schloss Schwerin mit Schlosspark © Staatliches Museum Schwerin, Foto G. Bröcker

weitere Informationen unter: www.schloss-schwerin.de
 

Reservierungskalender

 
 

Kontaktdaten

Hotel-Pension am Theater-e.K.
Theaterstraße 1 - 2
D-19055 Schwerin

Telefon: 0385 59368-0
Telefax: 0385 59368-11

E-Mail: briesepension@yahoo.de
 
 
Seite drucken
Seite per E-Mail versenden